Villa Cavrois, Croix, Frankreich (O0ger)

Designer: Villa Cavrois, Steine: ?, veröffentlicht: ?, Architekt: Robert Mallet-Stevens, Baujahr: 1929-1932

Der Baron Cavrois entstammt einer industriellen bürgerlichen Familie aus Roubaix und ist Eigentümer zweier Fabriken für Spinnereiwaren und Textilien sowie einer Färberei. Bis Ende 1939 wurde die Villa von der Familie Cavrois bewohnt, bevor diese aufgrund des Vormarsches der deutschen Truppen gezwungen war, gen Norden zu fliehen. Während dem Zweiten Weltkrieg wird die Villa von den deutschen Besatzungstruppen als Kaserne genutzt. Im Jahr 1947 kehrt die Familie Cavrois zurück. Architekt Pierre Barbe baut in den darauffolgenden Jahren das Haus auf Wunsch von Paul Cavrois um.

Für viele ist die Villa Cavrois sicherlich ein eher unbekanntes Gebäude, umso besser ist es, dass das Gebäude durch den Nachbau aus LEGO Steinen auch etwas an Öffentlichkeit gewinnt. Das Gebäude ist sicherlich genau so spannend wie die Villa Savoye und wäre, wenn es bekannter wäre, auch gut geeignet als offizielles Set zu erscheinen.

Die Villa ist liegt ziemlich nah an der Grenze zu Deutschland. Vielleicht sollte ich meine Liebste mal am Wochenende in das Auto packen und mit ihr etwas Architektur Geschichte erleben. Ich war selber noch nie an dem Gebäude, habe aber nach meiner Recherche tatsächlich Lust bekommen, mir das Gebäude mal aus der Nähe anzusehen.

Eiffelturm, Paris, Frankreich (10181)

Designer: LEGO, Steine: 3428, veröffentlicht: 2007, Architekt: Gustave Eiffel, Baujahr: 1887-1889

Mit den technischen Möglichkeiten der Industrialisierung kamen auch Ideen auf, hohe Bauwerke zu errichten. Insbesondere Turmbauwerke spiegelten den damaligen Zeitgeist wider. Eiffel pries das Konzept vor dem Ausstellungskommissariat nicht nur als Ausstellungsbauwerk, sondern stellte die wissenschaftliche Bedeutung für die Meteorologie, Astronomie und die Aerodynamik heraus.

Bei dem LEGO Eiffelturm handelt es sich um das erste reale Bauwerk das von LEGO erschienen ist. Heute gehört es zu einem der teuersten Sets und erzielt bei Auktion absolute Höchstpreise. Ein paar Jahre später ist eine kleinere Version des Eiffelturms erschienen, die selbstverständlich längst nicht so detailliert ist wie der Vorgänger.

Das ist ein Set, das ich wirklich sehr sehr gerne hätte. Leider stellt sich genau wie beim Taj Mahal hier die Frage, ob man sich lieber das Model oder ein Haus anschafft. Ich habe mich für das Haus entschieden, aber vielleicht ist ja irgendwann mal genug Geld da um auch hier zuzuschlagen. Solange muss ich mich mit der kleineren Version zufrieden geben.

Arc De Triomphe, Paris, Frankreich (21036)

Designer: LEGO, Steine: ?, Veröffentlichung: 2017, Architekt: Jean-François Chalgri, Baujahr: 1806-1836

Der Arc de Triomphe de l’Étoile ist ein Denkmal an der Place Charles-de-Gaulle in Paris. Er gehört zu den Wahrzeichen der Metropole. Unter dem Bogen liegt das Grabmal des unbekannten Soldaten aus dem Ersten Weltkrieg mit der täglich gewarteten Ewigen Flamme. Das ganze Jahr hindurch finden Kranzniederlegungen und Ehrungen statt.

Das Modell das jetzt der Öffentlichkeit vorgestellt wurde, zählt zu den kleineren Modellen aus der LEGO Architecture Reihe. Neben dem Eiffelturm und dem Louvre ist es das nunmehr dritte Gebäude aus Paris. Es kann nicht mehr lange dauer, bis vielleicht auch die gesamte Pariser Skyline als LEGO Modell erscheinen wird.

Sobald das Gebäude auf dem Markt erscheinen wird, werde ich garantiert zuschlagen. Das Gebäude ist für mich zwar nur einer von vielen Triumphbögen, aber weil ich schon vor Ort war, selbstverständlich ein absoluter Pflichtkauf. Als nächstes würde ich mich tierisch über Modell von Notre Dame freuen. Vielleicht haben wir ja 2018 oder 2019 das Glück.

Louvre, Paris, Frankreich (21024)

Designer: LEGO, Steine: 695, veröffentlicht: 2015, Architekt: Leoh Ming Pei, Baujahr: 1793 und 1989

Der Louvre ist ein Kunstmuseum und befindet sich in der ehemaligen Residenz der französischen Könige, dem Palais du Louvre. Das Museum ist mit etwa zehn Millionen Besuchern im Jahr 2012 das meistbesuchte und, gemessen an der Ausstellungsfläche, das drittgrößte Museum der Welt. Die Glaspyramide wurde von Ieoh Ming Pei entworfen und 1989 eröffnet. Sie dient heute als Haupteingang zum Musée du Louvre.

Das LEGO Modell umfasst nicht den gesamten Louvre, was aufgrund seiner Größe allerdings auch gut nachvollziehbar ist. Das Modell umfasst die Fassade des Hauptgebäudes und die bekannte Pyramide davor. Vorallem der Aufbau der Pyramide macht einen großen Spaß, wobei das Endergebnis nicht ganz gelungen ist, da die Kanten baulich bedingt offen und nicht geschlossen sind.

Ich kann mich an meinen ersten und einzigen Besuch der Louvres ehrlich gesagt gar nicht mehr richtig erinnern. Während meine Familie im Inneren das Louvres war und sich sicherlich total tolle Gemälde angesehen hat, war ich geößtenteils draußen und habe hungrig gewartet. Egal, das Gebäude imposant und die Pyramide sowieso.

Villa Savoye, Poissy, Frankreich (21014)

Designer: LEGO, Steine: 660, veröffentlicht: 2012, Architekt: Le Corbusier, Baujahr: 1928-1931

Le Corbusiers Gebäude erzielte von Anfang an große Aufmerksamkeit und Anerkennung als eindrucksvolles Dokument der Moderne. Die Villa Savoye ist die konsequente Umsetzung der Formensprache Le Corbusiers aus seinen „fünf Punkten für eine neue Architektur“: das Haus auf Stützen, der Dachgarten, der freie Grundriss, das lange Fenster und die freie Fassade.

Bei dem LEGO Set handelte es sich um eins der ersten Gebäude das weniger augrund seiner internationalen Bekanntheit, sondern vielmehr aufgrund seiner Bedeutung in der Architekturwelt erschien. Die Bauweise ist relativ aufwändig, doch die Arbeit lohnt sich, da das fertige Werk in keinem Architekturbüro fehlen sollte. Leider werden mittlerweile wieder mehr LEGO Sets veröffentlich, die zwar bekannt sind, aber architektonisch keine Highlights sind.

Unter dem Vorwand mal mit meiner Freundin Paris besuchen zu wollen, haben wir auf dem Hinweg einen kleinen Abstecher nach Poissy gemacht. Das Gebäude steht in eine Gegend in der man es nicht unbedingt erwartet. Für die heutige Zeit sieht das Gebäude fast schon etwas unspektakulär aus, aber auf dem Grundstück weht definitiv ein Hauch von Architekturgeschichte. Wie auch immer, ich war vor Ort und konnte mir das Set kaufen.

Eiffelturm, Paris, Frankreich (21019)

Designer: LEGO, Steine: 321, veröffentlicht: 2015, Architekt: Gustave Eiffel, Baujahr: 1887-1889

Der Eiffelturm ist ein 324 Meter hoher Eisenfachwerkturm in Paris. Das Bauwerk wurde als monumentales Eingangsportal und Aussichtsturm für die Weltausstellung zur Erinnerung an den 100. Jahrestag der Französischen Revolution errichtet. Als höchstes Bauwerk von Paris prägt er das Stadtbild bis heute und zählt mit rund sieben Millionen zahlenden Besuchern pro Jahr zu den meistbesuchten Wahrzeichen der Welt. Der Turm ist eine der bekanntesten Ikonen der Architektur und Ingenieurskunst.

Das kleine LEGO Modell ist bereits das zweite Modell des Turms das von LEGO erschienen ist. Bei dem Vorgänger handelt es sich um den riesigen Nachbau aus der Creator Reihe, der heute nur noch für ein vielfaches des Einstandpreises zu kaufen ist. Das kleinere und günstigere Modell ist daher die bessere Möglickeit, sich dieses architektonische Wahrzeichen nach Hause zu holen.

Ich war schon zweimal am Eiffelturm, aber bisher hat mich der hohe Preis und vor allem die lange Schlange davon abgehalten auch bis nach oben zu fahren. In Paris gibt es zum Glück auch noch viele andere Orte um die Stadt von oben zu sehen. Ich bin gespannt auf das bald erscheinende Arc De Triomphe Set, mit dem ich mein Mini Paris hoffentlich bald erweitern kann. Ansonten bin ich mir fast sicher, dass es früher oder später auch die Pariser Skyline zu sehen geben wird.